WENDISCHES MUSEUM
[ Home  ♦  Sammlungen  ♦  Einleitung ]
Sammlungen
des Wendischen Museums
Die Sammlungen des Museums mit dem Schwerpunkt der Kultur-geschichte der Niederlausitzer Sorben/Wenden sind einzigartig in ihrer Vielfalt und ihrem Umfang. Mehrere tausend Objekte zu den Gebieten Volkstrachten, Volks-kunst, bildende Kunst, Musik und Liedgut, Literatur und Schriften, Numismatik und Postgeschichte sowie zur städtischen und ländlichen Lebensweise bezeugen den kulturellen Reichtum des kleinsten slawischen Volkes.

Aufgabe eines Museums ist in erster Linie nicht das Ausstellen, sondern das Sammeln und Bewahren. So sind auch im Wendischen Museum wesentlich mehr Exponate im Magazin aufbewahrt, als dem Besucher vorgestellt werden können. In den einzelnen Sammlungsbereichen ist es gelungen, bisher unbearbeitete Themen wissenschaftlich aufzuarbeiten. Es sind unver-zichtbare Beiträge für den Erhalt und die weitere Entwicklung der sorbischen/wendischen Sprache und Kultur in der Niederlausitz.
 
Teil des Kopfputzes (hupac) einer Brautjungfer künstliche Blumen und Myrthe, Perlen, Kantille, Flitter und Seidenbänder
Burg (Spreewald), um 1900
 

Sorbische/wendische Amme
Vase, Porzellan, um 1900
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen